Die Geschichte von dauerhafter Haarentfernung mit Impulslicht: 1983 erscheinen die ersten Lasergeräte zur dauerhaften Haarentfernung.

Die Energie des Lasers ist stark genug, um die Haarfollikel dauerhaft zu schädigen. Der Laserimpuls ist dabei immer noch so kurz, dass kein Gewebe geschädigt wird. Diese Technik ist allerdings sehr wählerisch, was die zu behandenlden Haare angeht, da das Laserlicht nur eine spezifische Wellenlänge hat. 1992 entwickelt Dr. Eckhouse die Lasertechnik entscheidend weiter: Er erfindet das IPL Impulslichtverfahren. Die Neuerung: Anstatt einer einzigen Wellenlänge kann eine Wellenlängenbereich behandelt werden. Innerhalb weniger Jahre setzt sich IPL durch und dominiert den Markt für dauerhafte Haarentfernung. Dann erfolgt 2001 der große Wurf: Dr. Eckhouse ist noch nicht zufrieden mit dem von ihm entwickelten IPL System. Er ist weiter auf der Suche nach dem ultimativen System für dauerhafte Haarentfernung. Zusammen mit Dr. Kriendel entwickelt er 2001 das ELOS®-System. Elektro-Optische Synergie ist eine bahnbrechende Entwicklung, die IPL mit Radiofrequenzstrom kombiniert. So wird eine wesentliche Verbesserung der Effektivität erreicht, bei gleichzeitig deutlich verbesserter Hautverträglichkeit.


Durch optische Energie wird das Haarfollikel erhitzt. Der Radiofrequenzstrom legt sich zusätzlich um das Haar und dringt in das Follikel ein. Durch diese Synergie von zwei Energieformen (Licht+Strom) wird das Follikel geschädigt und weiteres Haarwachstum verhindert. Das durch den Vorgang geschädigte Haarfollikel wird über das körpereigene Immunsystem abgebaut. ELOS® ist dabei sicher, effektiv, schnell und vielseitig. Es lassen sich alle Hauttypen und Haartypen behandeln.


Durch die ELOS® Technologie Haare werden also auch Haare unwiederbringlich entfernt, die mit herkömmlichen Methoden nicht entfernt werden können. Auch bei Menschen mit auf den ersten Blick dunkler Behaarung sind viele Haare blond und nicht dunkel - mit der herkömmlichen IPL Methode oder Lasern können diese Haare oft nicht dauerhaft entfernt werden.


IPL1 - Impulslicht wird über einen Saphir ins Haarfollikel geleitet

IPL2 - Der Saphir wird zusätzlich aktiv gekühlt

IPL3 - Zusätzlich wird Radiofrequenzstrom um das Haarfollikel gelegt


Das integrierte Active Dermal Monitoring von ELOS® überwacht zusätzlich bei jedem Impuls die Hauttemperatur, um höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten.


ELOS®-Systeme erhalten Sie bei uns.

Bei Interesse fragen Sie bitte per E-Mail nach.

Unter www.laserskin.de finden Sie Deutschlandweit Ärzte und Kosmetikstudios, die mit ELOS® arbeiten.

 

Dauerhafte Haarentfernung mit Impulslicht (IPL)

Mauzi GmbH

Claudiusstrasse 12

10557 Berlin


Amtsgericht Berlin Charlottenburg HRB NR. 83039

Ust.-Nr.: DE223813608


info@mauzi.de

Dieser Text ist Copyright 2011 by Mauzi GmbH Berlin. ELOS® und Syneron® sind eingetragene Warenzeichen von Syneron® USA